Grundschule Hennen

 

Jahresbericht der Grundschule Hennen – 2018

 

 

Kollegium

 

Das Kollegium der Grundschule Hennen startete mit folgender Besetzung in das Jahr 2018: Stefan Höll (Rektor), Britta Bonkamp (Konrektorin), Katrin Danielsson, Jutta Greis, Katrin Hansel, Ina Hoja, Andrea Lange, Gudrun Lüke, Claudia Mersmann, Dagmar Moder, Sabine Müller, Nina Schulze, Claudia Wallbaum und Britta Wülfing.

Neu begrüßen durften wir als Lehramtsanwärterin Frau Dr. Lara Sprenger und Lehrer Herrn Marco Fromme für die inklusive Förderung. Beiden wünschen wir für ihre Tätigkeit an unserer Schule nur das Beste, stets viel Freude und gutes Gelingen.

 

Sekretariat

 

Am Donnerstag, den 22.03.2018, musste sich unsere Schulgemeinde nach beruflicher Neuorientierung leider von unserer Sekretärin Frau Silvia Reichmann verabschieden. Liebe Silvia, alles Gute auch dir auf deinen weiteren Wegen!

Ihre Nachfolge trat Frau Sarah Zimmermann an. Wir begrüßen sie sehr herzlich und mit großer Dankbarkeit in unserer Schule und wünschen für die Tätigkeit in unserer Verwaltung viel Erfolg.

 

Ostersammlung für die Partnergemeinde Vuga

 

Vor den Osterferien feierten wir unseren Gottesdienst zum Thema „Du verwandelst meine Trauer in Freude“. Das schwere Thema der Auferstehung wollten wir am Beispiel der kleinen Raupe anschaulich machen. Wir zeigten im Gottesdienst, wie sich neues Leben aus tot Geglaubtem entwickelt.

Dieses neue Leben auch für andere wachsen zu lassen, wollten wir mit unserer Kollekte unterstützen. Dazu gestalteten die Kinder einen farbenfrohen Schmetterling, aufgeklebt auf einer Butterbrottüte. Diese Tüte diente als „Spenden-Tüte“. Mit unserer Kollekte aus dem Gottesdienst wollten wir wieder Kindern aus dem Dorf Vuga in Tansania helfen.

Seit 1984 unterstützt die Evangelische Kirchengemeinde Hennen Kinder und Jugendliche in Vuga in ihrer Ausbildung. Beispielsweise kann mit 240 € pro Jahr für die Dauer von vier Jahren ein Kind eine weiterführende Schule besuchen. Außerdem kann mit 1500 € Zuschuss in Vuga ein Kindergarten betrieben werden, den zur Zeit 50 Kinder besuchen. Dort werden sie auf die Schule vorbereitet und bekommen eine (manchmal die einzige) Mahlzeit am Tag. Diesen Kindergarten unterstützten auch wir wieder mit unseren Spenden.

 

 

 

Wettbewerbe

 

 

Wie schon seit vielen Jahren haben wir auch in diesem Jahr wieder mit vielen Kindern aus den dritten und vierten Klassen erfolgreich am Känguru-Mathematikwettbewerb teilgenommen.  

Parallel dazu kämpften Mädchen und Jungen auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen sportlichen Wettbewerben für unsere Schule. Bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften erreichten sie einen hervorragenden 2.Platz und beim Basketballturnier einen erfolgreichen 7.Platz. Beim Fußballturnier der Stadtwerke, dem „Heimatversorger-Grundschulcup“ erzielten die Jungen einen 3. und die Mädchen einen 4. Platz. Auch an den Turnkreismeisterschaften in Lüdenscheid nahmen Mädchen und Jungen unserer Schule teil und belegten den 4. Platz. Im Schwimmen wurde ein respektabler 12. Platz erreicht.

Unsere „Hennen Knicks“ nahmen am „Medice-Cup der Grundschulen“ in Zusammenarbeit mit den „Iserlohn Kangoroos“ teil und brachten einen riesengroßen Pokal für den ? Platz mit nach Hause.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Kindern und den begleitenden Eltern, die uns durch ihre Fahrdienste und andere Formen der Unterstützung die alljährliche Teilnahme an diesen Veranstaltungen ermöglichen. Wir machen uns gern für die Zusammenarbeit von Schule und Sportvereinen stark und wissen, dass solche Herausforderungen unsere Schülerinnen und Schüler gut auf das Leben vorbereiten.

 

Zirkusprojekt

 

Am Sonntag, den 10.06.2018 ließen sich das Kollegium und einige Eltern der GS Hennen über einen ganzen Tag für die anschließende Zirkus-Projektwoche fortbilden. Jeder Teilnehmer studierte mit viel Übung und Anleitung durch die professionellen Teamer einen Teil der Aufführungen ein, damit unseren Schulkindern am nächsten Morgen eine (fast) perfekte Show geboten werden konnte. Im Anschluss durfte sich jedes Kind für einen Favoriten entscheiden und in der Woche vom 11.06. bis 16.06.2018 seinen Auftritt einüben. Zum Glück spielte das Wetter mit, so dass auf der grünen Wiese vor der Feuerwehr in Hennen rund um das augenfällige Zirkuszelt jeden Morgen reges Treiben herrschen konnte. Während der Nacht wurde das Zelt mitsamt der Technik durch einige engagierte Väter bewacht. Überhaupt war dieses große Projekt nur durch den tatkräftigen Einsatz aller Mitwirkenden möglich geworden. Trotz aller Anstrengungen war diese Woche für uns alle eine gelungene Abwechselung im Schulalltag, die es möglich machte, sich gegenseitig auch einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen, Neues auszuprobieren, Mut und Teamgeist zu entwickeln und zu zeigen. Gegen Ende der Woche starteten dann unsere vier ausverkauften Vorstellungen mit überwältigendem Erfolg: alles klappte und die Kinder und Erwachsenen durften sich über viel Lob und tosenden Applaus freuen. Unsere Schulpflegschaft unterstützte uns – wie immer- mit leckerem und reibungslosem Catering und auch der Jahrhundertsommer 2018 leistete seinen Beitrag zu einer gelungenen Veranstaltung. Nach der letzten Aufführung am Samstagnachmittag wurde das Zirkuszelt mit etwas Wehmut von tatkräftigen Eltern und der Schulleitung wieder abgebaut. Wir bedanken uns bei allen Familien, Sponsoren und dem Kollegium der GS Hennen für die beeindruckende Unterstützung.

 

Englischunterricht

 

Nach den Sommerferien konnten wir Mister Tim Kirk aus England als Native Speaker an unserer Schule neu begrüßen. Er ist hauptamtlicher Nachwuchscoach bei Borussia Dortmund sowie voll ausgebildeter Englisch- und Sportlehrer und unterstützt uns zur Zeit freitags in den zweiten und vierten Klassen. Herr Kirk möchte gern seinen Kontakt zum Schulleben aufrechterhalten und einen Einblick in das deutsche Schulwesen gewinnen. Wir bedanken uns für seinen ehrenamtlichen Einsatz, von dem nicht nur die Kinder sehr profitieren, sondern auch die beteiligten Lehrkräfte, da eine englische Konversation über den Unterricht hinaus auch deren fremdsprachliche Kompetenzen auf angenehme Art und Weise pflegt.

 

Schulprogrammarbeit

 

Pädagogische Ganztage finden in der Grundschule Hennen regelmäßig statt. Auch in diesem Jahr war ein wichtiger Schwerpunkt die Fortsetzung der Schulprogrammarbeit. So wurden die Kooperation mit der OGS intensiviert, Arbeitspläne erstellt und die Medienerziehung in Form eines von jeder Schule zu erstellenden Konzepts überdacht.

 

Kooperation Sportvereine

 

Wie bereits oben beschrieben liegt unserer Schule die sportliche Förderung der Kinder sehr am Herzen, denn wir wissen aus vielen Studien: schulischer Erfolg korreliert mit motorischer Förderung und bereitet spielerisch auf das Leben vor! Seit einigen Jahren findet an unserer Schule neben vielen anderen Angeboten im Nachmittagsbereich auch eine Basketball-AG in Kooperation mit den Iserlohner Kangaroos statt. Ebenso gibt es eine Ballsport-AG in Kooperation mit dem Märkischen Berufskolleg in Unna, die von Schülern des Leistungskurses Sport und unserer langjährigen Mitarbeiterin und „SC-Hennen-ansprechpartnerin“ Frau Barbara Schebesta geleitet wird.

Neu besiegelt wurde in diesem Jahr eine Zusammenarbeit mit dem Tennisclub Hennen. Eine entsprechende und durch den Kreissportbund auch monetär geförderte Tennis-AG startet ab Januar 2019. Sie findet immer donnerstags zunächst in der Turnhalle der alten Hauptschule und ab Frühjahr auf den Anlagen des TC Hennen am Rauhkampweg statt und wird von der erfahrenen lizensierten Trainerin Frau Heike Jarosch-Groß gleitet.

 

Adventssingen

 

Erstmalig fand in diesem Jahr ein gemeinsames Adventssingen in der Sporthalle unserer Schule statt. Am Freitag, den 14.12.2018 versammelten sich unsere Kinder, Eltern, Lehrkräfte und Herr Ebmeyer von der Musikschule Iserlohn in der weihnachtlich geschmückten Halle.

Zu Hören gab es einerseits Musikstücke unserer Bläserensembles in Kooperation mit der Musikschule Iserlohn, aber auch Auftritte des neu gegründeten Schulchors. Das Publikum staunte, in welch‘ kurzer Zeit unsere Schüler „konzertreife“ Stücke erlernt hatten, und belohnte die kleinen Musikkünstler mit viel Applaus. Jahrgang 2 hatte mit Herrn Kirk das englische Weihnachtslied „Santa Claus is coming to town“ einstudiert und so kulturelle, musikalische und fremdsprachliche Förderung auf motivierende Art und Weise eng verzahnt. Aufgelockert wurden die Vorführungen durch gemeinsam zu singende weihnachtliche Stücke. Dabei begleiteten uns Schulleiter Herr Höll auf der Gitarre, Frau Müller am Piano und Herr Ebmeyer mit Blasinstrumenten. Eine sehr gelungene Veranstaltung, die sich für eine Wiederholung empfiehlt.

 

 

Adventsgottesdienst

 

In unserem Gottesdienst vor den Weihnachtsferien hörten wir die Geschichte von Lucia, einem Mädchen, das einst in Sizilien lebte. Es hatte von Jesus gehört und wollte leben wie er. Lucia sagte: „Es soll durch mich ein wenig heller in der Welt werden“. Deshalb kümmerte sie sich um Arme und Kranke. Seit dieser Zeit wird im Advent der Luciatag gefeiert, Kerzen angezündet und kleine Geschenke an alte und kranke Menschen verteilt. Auch die Kinder unserer Schule wollten Lichtbringer sein. Jedes Kind gestaltete eine Engelkarte, die die Rotkreuzjugend zur Verfügung gestellt hatte, mit einem kleinen Gruß, einem Gedicht oder einem Bild. Diese Karten wurden dann von der Rotkreuzjugend wieder abgeholt und an Menschen in Alten- und Pflegeheimen verteilt. Liebe Kinder, herzlichen Dank an euch, die Karten sind wunderschön geworden. Die Menschen werden sich gefreut haben, als sie damit überrascht wurden.

 

Schulleitung und Kollegium bedanken sich von Herzen bei allen Kindern, Eltern, Sponsoren und weiteren Kooperationspartnern für die tolle Unterstützung im letzten Jahr. Wir blicken mit Freude auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit und viele neue Projekte in 2019!

 

Das Kollegium der Grundschule Hennen