Grundschule Hennen

    

Kleines ABC

 für die Eltern der Schulanfänger der Grundschule Hennen

zum Schuljahr 2017/ 2018

  

A wie Anfang

Ab 7.45 Uhr wird Ihr Kind beaufsichtigt, vorher sollte es nicht auf dem Schulgelände sein. Zum Unterrichtsbeginn klingelt es um  7.55 Uhr.

B wie Bus

Der Schulbus fährt für Kinder aus Rheinen, Rheinermark und Drüpp-lingsen. Der Fahrplan wird am ersten Schultag verteilt. Ihr Kind erhält keine extra Fahrkarte. Mit der Schulanmeldung ist Ihr Kind als Buskind erfasst und somit auch versichert.

B wie bewegliche

          Ferientage

Zusätzlich zu den Schulferien gibt es noch bewegliche Ferientage. Die beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2017 / 2018 sind am:

02.10.2017  Tag vor dem Tag der deutschen Einheit

12.02.2018   Rosenmontag

30.04.2018   Tag vor dem 1.Mai

11.05.2018   Tag nach Himmelfahrt

C wie Chaos

Unordnung sollte in der Schultasche Ihres Kindes nicht herrschen! Unterstützen Sie Ihr Kind und sorgen Sie dafür, dass Tornister und Materialien (wie z. B. Hefte, Klebe usw.), ordentlich und vollständig sind. Schauen Sie täglich in das Hausaufgaben-/Mitteilungsheft und in die Elternpost. Reagieren Sie entsprechend darauf!

D wie Durst

Ihr Kind kann ein Milchgetränk für die Frühstückspause bestellen. Das Geld für die Bestellung wird in der Klasse von der Lehrkraft eingesammelt. Informationen darüber erhalten Sie am Elternabend oder durch Elternbriefe. Sie können Ihrem Kind z.B. auch Wasser oder Tee in einer Trinkflasche mitgeben.

E wie erster
         Schultag

Der erste Schultag ist am Donnerstag, 31.08.2017!

Um 10.00 Uhr ist die Einschulungsfeier in der Turnhalle in Hennen. Anschließend haben die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde in den Klassenräumen. Währenddessen bieten Ihnen die Eltern der 2. Schuljahre ein Kaffeetrinken an. Weitere Informationen durch die Schulleitung.

F wie Förder-

         verein

Die Grundschule Hennen hat einen von den Eltern gegründeten Förderverein. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Schule und auch Ihr Kind. Schuleigene T-Shirts können hier gekauft werden.

F wie Ferien

Herbstferien:              23.10.2017 – 04.11.2017

Weihnachtsferien:     27.12.2017 – 06.01.2018

Osterferien:                26.03.2018 – 07.04.2018

Pfingstferien:             22.05.2018 – 25.05.2018

Sommerferien:           16.07.2018 – 28.08.2018

G wie Gefahren

          auf dem

          Schulweg

Der Schulweg gehört zu Ihrer Sorgfaltspflicht. Vermitteln Sie Ihrem Kind Rücksicht, Respekt und ordentliches sowie sicheres Verhalten. Üben Sie mit Ihrem Kind in den nächsten Wochen Verhaltensweisen auf dem Gehweg und im Straßenverkehr. Gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind häufiger den Schulweg bzw. den Weg zum Bus. Ziehen Sie sich dabei mehr und mehr zurück, sprechen Sie aber immer wieder über mögliche Gefahrenpunkte und besprechen Sie unbedingt Fehler oder Unaufmerksamkeiten, die Sie bemerkt haben. Sie sind Vorbild für Ihr Kind, beachten auch Sie als Eltern die Verkehrszeichen und halten Sie sich an die Regeln im Straßenverkehr – auch auf dem Parkplatz vor unserer Schule.                                            

H wie Hitzefrei

Hitzefrei kommt eigentlich so gut wie gar nicht vor. Bei länger anhaltenden Hitzeperioden erhalten Sie von uns Nachricht, wie der Unterricht verkürzt wird.

H wie Homepage

Aktuelle Informationen, Termine oder Bilder aus unserem Schulleben finden Sie unter www.grundschule-hennen.de

I wie Inhalt der

        Schultasche

Sie erhalten am 1. Elternabend eine Materialliste. Bitte besorgen Sie alles und kennzeichnen es mit dem Namen Ihres Kindes.

J wie Januar

Zum Ende des Schulhalbjahres gibt es noch kein Zeugnis. Das erste Zeugnis bekommt Ihr Kind am Ende des ersten Schuljahres. Im 1. Schuljahr gibt es keine Noten und kein Notenzeugnis, sondern ein Berichtszeugnis, in dem die Entwicklung Ihres Kindes in der Schule ausführlich beschrieben wird.

.

K wie krank

Ist Ihr Kind krank oder kann nicht in die Schule kommen, rufen Sie vor Unterrichtsbeginn in der Schule an. Bitte sprechen Sie auch auf unseren Anrufbeantworter: nennen Sie deutlich den Namen Ihres Kindes und seine Klasse. Bei Durchfall/ Erbrechen oder Fieber muss Ihr Kind mindestens 48 Stunden symptomfrei sein. Wenn es sich um eine ansteckende Krankheit (laut Infektionsschutzgesetz) handelt, melden Sie auch dies bitte umgehend der Schule. Ihr Kind darf die Schule erst wieder besuchen, wenn der Arzt bescheinigt, dass keine Ansteckungsgefahr mehr besteht. Eine ärztliche Bescheinigung wird auch benötigt, wenn Ihr Kind unmittelbar vor oder nach den Ferien erkrankt.

L wie Lehrpläne

Der Unterricht unserer Schule richtet sich nach den Lehrplänen und Richtlinien des Landes NRW. Was Ihr Kind im 1. Schuljahr lernen soll, beinhaltet unser schulinterner Stoffverteilungsplan. Diese Inhalte stellt Ihnen die Lehrkraft in der 1. Klassenpflegschaftssitzung vor.

M wie Mathebuch

Das Mathematikbuch wird von der Schule beschafft, daher zahlen Sie bitte den Elternanteil von 12,-€ bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer.

N wie Notfall

Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Postanschrift und Telefonnummer (Privat, Handy, Arbeitsstelle) immer aktuell sind, damit wir Sie im Notfall erreichen können. Erkrankt Ihr Kind während des Schulvormittages, werden Sie von uns umgehend benachrichtigt.

O wie OGS und

          Betreuung

          8-13

Ein verlässliches Betreuungsangebot für den Schulvormittag bietet „Schule von 8 bis 13“. Die Mitarbeiterinnen bieten Ihrem Kind bei diesem Betreuungskonzept ein Spiel- und Bastelangebot an. Darüber hinaus können Sie Ihr Kind auch in unserer offenen Ganztagsschule anmelden. Das ist ein ganztägiges Betreuungsangebot, bei dem Ihr Kind ein warmes Mittagessen erhält, mit Unterstützung seine Hausaufgaben erledigt und zwischen vielen interessanten Projekten im Nachmittagsbereich wählen kann. Einzelheiten zu diesen Betreuungsangeboten erläutern Ihnen die Mitarbeiter der Betreuungsangebote.

P wie Pause

Frühstückspause 9.35 - 9.45 Uhr

1. Hofpause 9.45 - 10.00 Uhr

2. Hofpause 11.35 - 11.45 Uhr

Q wie Qual

Zur Qual darf unsere Schule nie werden. Bei Fragen, Problemen oder Anregungen suchen Sie bitte das offene Gespräch mit den Lehrkräften Ihres Kindes. Ein guter Kontakt mit Ihnen ist uns sehr wichtig.

R wie Räume

Ihr Kind hat einen festen Klassenraum. Diesen Raum lernen Sie am ersten Schultag kennen.

S wie Stunden-

          plan

In der 1.Woche hat Ihr Kind von 7.55 – 11.35 Uhr Unterricht. Der Stunden-plan wird im Laufe der 1. Woche ausgegeben.

T wie Turnhalle

Die Kinder haben drei Stunden Sport in der Woche. Sie brauchen Turnschuhe mit Sohlen, die nicht färben. Einen extra Infobrief zum Sportunterricht erhalten Sie zu Beginn des Schuljahres.

U wie Unterricht

Ihr Kind hat bis zu 22 Wochenstunden Unterricht, die im Stundenplan mit-geteilt werden.

V wie Vertretung

Wenn die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer erkrankt ist, wird ein Vertre-tungsplan gemacht und Ihr Kind wird von anderen Lehrkräften aus unserem Team unterrichtet. Sollte es zu Kürzungen kommen, werden Sie per Elternpost informiert.

W wie Weinen

Ihr Kind sollte mit einem guten Gefühl in die Schule kommen und in seiner Schulzeit möglichst nicht weinen. Machen sie Ihrem Kind Mut!

X wie „ungelöst“

Y

Fernsehsendungen für Erwachsene sollten Kinder möglichst nicht sehen. Zu häufiges und unkontrolliertes Fernsehen oder zu hoher Medienkonsum (z.B. durch Tablets, Handys, Spielekonsolen) beeinträchtigt die Konzen-tration, die Bewegungsfähigkeit und die Fantasie Ihres Kindes.

Z wie Zucker

Die Schultüte Ihres Kindes sollte keine Zuckertüte sein, sondern Dinge enthalten, die das Lernen unterstützen können. Süßigkeiten sollten in der Schule eine Ausnahme zu Geburtstagen oder Festen sein. Ein gesundes Frühstück ist für einen erfolgreichen Schultag wichtig.

 

Das Team der Grundschule Hennen wünscht Ihnen und Ihrem Kind einen guten und erfolgreichen Start „in den neuen Lebensabschnitt Schule“.