Grundschule Hennen

 Grundschule Hennen

 

Die Grundschule ist eine zweizügige offene Ganztagsgrundschule, die seit 2014 gemeinsamen Unterricht anbietet. Sie liegt im Norden der Stadt Iserlohn am Rande des Sauerlandes. Das Wohnumfeld ist ländlich geprägt. In den letzten Jahren hat sich Hennen stark verändert. Das Neubaugebiet „Neue Mitte“ hat den Ortskern von Hennen verlagert und ihm eine moderne Gestaltung gegeben, die zeitgemäßen Ansprüchen entspricht. Dies und der dennoch dörfliche Charakter waren in den letzten Jahren für viele Menschen Grund, aus den umliegenden Städten nach Hennen zu ziehen.

 

Zum Einzugsgebiet der Schule gehören neben Hennen auch die Ortsteile Rheinen, Rheinermark und Drüpplingsen. Von dort werden die Kinder mit dem Bus zur Schule gebracht. Bis zum Schuljahr 2007/08 unterhielt die Stadt Iserlohn in Drüpplingsen eine Dependence, die jedoch aufgrund rückläufiger Schülerzahlen geschlossen werden musste.

 

Viele der Eltern in Hennen sind bildungsbewusst und kümmern sich intensiv und kompetent um die Erziehung ihrer Kinder. Dennoch sind auch in Hennen die Phänomene unserer heutigen Gesellschaft zu beobachten:

– Kinder, die unter hohen Leistungserwartungen ihrer Eltern stehen,

– Kinder, die die Trennung der Eltern verarbeiten müssen und davon zum

   Teil sehr belastet werden,

– Kinder, die unter ADHS leiden,

– Kinder, die in Armut aufwachsen, da die Eltern arbeitslos sind oder deren

   Erwerbstätigkeit den Lebensunterhalt nicht mehr sichert,

– Eltern, die Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder brauchen.

Ein geringer Anteil der Kinder stammt aus Familien mit Migrationshintergrund. Jedoch kommen alle Kinder mit ausreichenden Sprachkenntnissen in die Schule.